Zufriedener Mitarbeiter > Zufriedene Unternehmen

RBP schließt Haustarifvertrag mit der GDL ab

Volle Kraft voraus: Die RBP setzt ihren Entwicklungskurs weiter konsequent fort. In dieser Woche traf sich die Geschäftsführung der RBP mit Vertretern der Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL), um einen Haustarifvertrag zu schließen. Die Tarifpartnerschaft mit der 1867 gegründeten ältesten Gewerkschaft Deutschlands bekräftigt die mitarbeiterorientierte Unternehmensführung der RBP. Sie sichert ihren Lokführern eine starke berufliche Stellung mit leistungsgerechten Entgelten und einer ausgeprägten Mitarbeiterfürsorge.

Mit dem eigenen Haustarifvertrag wird die RBP in Zukunft an den Bundes-Rahmentarifvertrag der GDL angeschlossen sein. Entsprechend der Grundsätze der RBP mit einem klaren Fokus auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter sieht der neue Haustarifvertrag beste Bedingungen für Lokführer vor: Unter anderem arbeiten sie bei der RBP grundsätzlich in einer 38-Stunden-Woche und erhalten höhere Zulagen für Sonn- und Feiertagseinsätze. Darüber hinaus garantiert die RBP ihren Lokführern 26 arbeitsfreie Sonn- und Feiertage im Jahr und arbeitet mit einem Einsatzkonzept der kurzen Arbeitszyklen. Das bedeutet, dass RBP-Lokführer in der Regel nach 1-3 Übernachtungen wieder zu Hause sind. Das ist familienfreundlich und förderlich für ein Sozialleben.


Wir suchen Dich für ein kollegiales und freundliches Team!
RBP: Von Lokführern für Lokführer
Jetzt bewerben

Aufgepasst: Im Herbst veranstaltet die RBP eine Vorstellungstour quer durch Deutschland. Was macht die RBP, wer steckt dahinter und warum solltest gerade Du bei uns arbeiten? Einfach vorbei kommen und unverbindlich informieren!

Hier die Termine:

  • 10.09.2017, 10 - 17 Uhr: InterCityHotel München
  • 01.10.2017, 10 - 17 Uhr: InterCityHotel Kassel Wilhelmshöhe
  • 15.10.2017, 10 - 17 Uhr: InterCityHotel Hamburg-Altona
  • 22.10.2017, 10 - 17 Uhr: InterCityHotel Leipzig